2. Planung

Aktualisiert: vor 4 Tagen



Vor dem ersten Investment sollte man sich über einige Punkte im Vorfeld Gedanken machen.

Die eigenen Interessen und Vorlieben spielen bei der Auswahl der Produkte eine entscheidende Rolle, und das Abstecken einiger Grundparameter dienen der Übersicht und helfen ein strukturiertes Portfolio aufzubauen.


Eine Unterteilung in kurz, mittel oder langfristig bzw. risikoarm oder risikoreich hilft bei der optimalen Streuung seiner Anlagen.

Anlagezeitraum

Setze einen Zeitraum wie lange du investiert sein möchtest.

Unterteile in kurz-, mittel- oder langfristig


Anlagesumme, monatlich / einmalig

Wähle einen Betrag der zu deiner Lebenssituation passt, und auf den du für die gewählte Anlagezeit verzichten kannst. Investiere nur mit Kapital das dir frei zur Verfügung steht!


Anlageklassen

Suche dir Indizes, Hersteller, Branchen, Rohstoffe oder Dienstleister die für dich interessant sind und deren Geschäftsfelder und Produkte du verstehst.

Wie eine Firma Geld verdient ist ausschlaggebend für eine sachliche Einschätzung.


Risikostreuung

Vermeide ein Klumpenrisko durch zu viele Überschneidungen einzelner Branchen, so minimierst du eine Abhängigkeit von einzelnen Sektoren.

Streue dein Investment auf mehrere Bereiche und gewichte nach deiner Risikobereitschaft.

Gliedere mit diesen Eckpunkten dein Portfolio prozentual auf.

Eine Möglichkeit wäre 70% langfristig-risikoarm und 30% kurzfristig-risikoreich.


Im nächsten Schritt treffen wir die Auswahl an Assets die in den jeweiligen Portfoliotopf eingepflegt werden.


Schritt 3>>

0 Ansichten

© 2023 by Money Savvy. Proudly created with wix.com

Impressum | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Diese Webseite verwendet Cookies.

mehr Informationen